Immobilienanalyse

Rund um die vermietete Immobilie gibt es eine Vielzahl von Themen, bei denen Ihre Mandanten Ihre Beratung benötigen. Dies gilt sowohl für geplante Immobilieninvestitionen als auch für Immobilien, die Ihre Mandanten bereits im Bestand haben.

Als Steuerberater sind Sie auf diesem Gebiet ein kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner.

Ihre Vorteile:

  • Sie benötigen nur eine geringe Zahl an Daten.
  • Der Großteil der Unterlagen für eine Immobilienanalyse liegt bereits in der Kanzlei vor.
  • Die meisten Werte sind fixe Vorgaben. Sie brauchen nur wenige Prognosen für die Zukunft.
  • Die Strukturen von Immobilien sind immer sehr ähnlich. Deshalb ist eine Standardisierung und Delegation der Planungserstellung an Ihre Mitarbeiter gut möglich.
  • Mit der Analyse von Bestandsimmobilien haben Sie eine große Zielgruppe: Alle Mandanten, die VuV-Immobilien besitzen.

Beispiele für eine Immobilienanalyse

Liquiditätsentwicklung Immobilie p.a.

1.Bestands-Immobilien

Eine große Anzahl Ihrer Mandanten besitzen vermietete Immobilien. Aber viele von ihnen wissen gar nicht:

  • Wie hoch ist die Rendite meiner vermieteten Immobilie?
  • Wie sind die Gesamtkosten, die im Laufe der Finanzierung anfallen?
  • Ab wann ist meine Immobilie schuldenfrei?
  • Passt der Entschuldungs-Zeitpunkt zu meinem geplanten Renteneintritt?
  • Welche "Zusatz-Rente" kann ich dann aus der Immobilie erwarten?

Diese Fragen können Sie mit PriMa plan ganz einfach beantworten: Musterbericht Immobilien-Analyse (PDF)

Klicken Sie auf das Bild rechts zum Vergrößern.

2. Denkmal-Immobilie

Denkmalgeschützte Immobilien sind aufgrund des Steuervorteils sehr beliebt. Aber: Welche Risiken stehen diesem Steuervorteil gegenüber? Zeigen Sie Ihren Mandanten auf, ob sich die Immobilie inklusive der Finanzierung auch nach Wegfall der Sonder-AfA noch rechnet.

Hier sehen Sie einen entsprechenden Bericht aus PriMa plan: Musterbericht Denkmal-Immobilie (PDF)

3. Immobilien-GbR

Sind mehrere Personen gemeinsam an einer Immobilie beteiligt, bilden sie eine Immobilien-GbR. Insbesondere im Investitionsfall mit unterschiedlichen Finanzierungsbedingungen für die Beteiligten müssen Sie im Vorfeld analysieren, ob sich die Investition im Hinblick auf Liquidität und Steuern für die GbR als Ganzes und für jeden Einzelnen rechnet.

  • Berechnung der Immobilie als Ganzes (= Berechnung des GbR-Ergebnisses): Analyse der Entwicklung von Vermögen, Liquidität und Rendite der Immobilie als Vor-Steuer-Werte.
  • Berechnung des GbR-Anteils Ihres Mandanten: Sie ermitteln die Auswirkungen der Immobilien-Investition (= GbR-Anteil) auf die Entwicklung von Vermögen, Liquidität, Steuern und Rendite Ihres Mandanten als individuelle Nach-Steuer-Werte.

Einen entsprechenden Bericht können Sie fast auf Knopfdruck aus PriMa plan generieren: Musterbericht Immobilien-GbR (PDF)

4. Kauf oder Miete einer selbstgenutzten Immobilie

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase setzen zahlreiche Mandanten für ihre Altersvorsorge zum großen Teil auf den Erwerb eines Eigenheims. Analysieren Sie für Ihre Mandanten, ob sie sich das langfirstig leisten können, auch wenn sich die finanzielle Situation (z.B. durch die Geburt eines Kindes) ändert. Außerdem ist es wichtig zu wissen, ob die Finanzierung nach Ablauf der Zinsbindung auch bei gestiegenen Zinsen noch getragen werden kann.

So könnte ein Bericht aus PriMa plan aussehen: Musterbericht Kauf oder Miete Eigenheim (PDF)

Probieren Sie es aus!

Fordern Sie hier Ihre Testversion von PriMa plan an. Erfassen Sie damit kostenlos und unverbindlich eine bestehende Immobilie (eine eigene oder die eines Mandanten).

So sehen Sie anhand von echten Daten, wie schnell und einfach Sie mit PriMa plan eine Immobilienanalyse erstellen und erkennen am praktischen Beispiel den hohen Nutzen für Ihre Mandanten.


Hier erhalten Sie mehr Informationen zu PriMa plan.

Instrumenta GmbH:

Schlossstraße 20
51429 Bergisch Gladbach
Telefon 02204 9508-600
Hotline 02204 9508-650
Telefax 02204 9508-660
info@instrumenta.de